Auf dieser Seite informieren wir Sie über unser aktuelles Fortbildungsangebot.

 

Im folgenden finden Sie die einzelnen Fortbildungsthemen mit genaueren Informationen zu Inhalt, Materialien, Ort und Referenten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Anmeldeverfahren bei den einzelnen Fortbildungen. 

Sie möchten regelmäßig über unsere Fortbildungsangebote informiert werden? Dann tragen Sie hier Ihren Namen und Ihre Email-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann jeweils 2-3 Wochen vor einer Fortbildung eine E-Mail mit weiteren Informationen zu.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Thema: 

Datum:

Zeit:

Ort:

Referenten:

Anmeldung:

Einführung in die Unterstützte Kommunikation

Donnerstag, 11.05.2017

9-17 Uhr

Schule am Winterrain, Ispringen

Mareike Helfer, Nina Fröhlich

Lehrer über LFB-Online (Nr. 85980316)

alle anderen per E-Mail


Unterstützte Kommunikation bietet nicht oder kaum sprechenden Menschen alternative oder ergänzende Kommunikationsformen an. Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen bietet die Fortbildung viel Raum, um unterschiedliche Medien und Materialien kennenzulernen. Dazu arbeiten die Teilnehmer an Stationen und wählen eigenen Schwerpunkte aus folgenden Bereichen: 

  • Symbolsammlungen und die dazugehörige Software (METACOM/PowerPoint, PCS/Boardmaker, Picto-Selector)
  • Gebärdensysteme (DGS, Schau doch meine Hände an)
  • UK-Apps (GoTalkNow, MetaTalkDE, ...)
  • sprechende Tasten (BIGmack, BigPoint, Anybookreader, ...)
  • Pläne zur Visualisierung und Strukturierung
  • Kommunikationstafeln und -bücher
  • Ich-Bücher und Tagebücher

Für die Übertragung von Fortbildungsfolien und weiteren Materialien bringen Sie bitte einen USB-Stick mit.


Thema: 

Datum:

Zeit:

Ort:

Referenten:

Anmeldung:

Bitsboard - ENTFÄLLT !!!

Mittwoch, 17.05.2017

15.30-17 Uhr

Schule am Winterrain, Ispringen

Mareike Helfer, Nina Fröhlich

Lehrer über LFB (Nr. 51573632)

alle anderen per E-Mail


Bitsboard ist eine App für das iPad, mit der individuelle Unterrichtsmaterialien zu eigenen Themen erstellt werden können. Dazu wird zu einem Thema ein „Board“ erstellt, dass aus mehreren „Bits“ besteht. Ein „Bit“ besteht aus Foto, Schrift und Sprachaufnahme.

Die Erstellung ist sehr einfach und geht schnell. Die App bildet dann aus den eingegebenen Bits 28 verschiedene Spiele, die im Schwierigkeitsgrad individuell angepasst werden können. So ist die Erstellung individueller Materialien für verschiedene Schüler*innen ein Kinderspiel.

 

In der Fortbildung können die Grundfunktionen und Einstellungsmöglichkeiten praktisch erprobt werden, daneben werden verschiedene Einsatzmöglichkeiten vorgestellt.  


Thema: 

 

Datum:

Zeit:

Ort:

Referenten:

Anmeldung:

Kosten:

Einführung in die UK -

Zertifikats-Einführungskurs der Gesellschaft für UK e.V.

Freitag, 23.-Samstag 24.06.2017

jeweils 9-17 Uhr

Kirnbachschule, Hägnach 18, 72074 Tübingen

Elvira Götze, Nina Fröhlich

Gesellschaft für UK e.V unter diesem LINK

230.-/ ermäßigt 190.-


Der Einführungskurs nach Standard der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.v. führt die Teilnehmer*innen in die Unterstützte Kommunikation ein und vermittelt die Grundlagen des Fachgebietes. Die Inhalte des Kurses sind in fünf Bausteinen festgelegt. Die TN-Zahl ist auf 25 begrenzt. Bei einer aktiven Teilnahme erhält die Teilnehmer*in ein Zertifikat. Das berechtigt dann zum Erwerb eines Aufbaukurs-Zertifikates. Dieser Kurs kann als Teil der Fortbildungsreihe zur UK-Fachkraft nach Standard der Gesellschaft für UK besucht werden. 


Thema: 

Datum:

Zeit:

Ort:

Referenten:

Anmeldung:

Unterstützte Kommunikation - Ideen und Materialbörse 

WIRD VERSCHOBEN AUF DEN HERBST 2017!!!

17-20 Uhr

Ariadne Medien, Daimlerstr. 23, 76185 Karlsruhe

Irene Leber, Mareike Helfer, Nina Fröhlich

per E-Mail


In den Räumen der Ariadne Medienagentur werden von 17 bis 20 Uhr die Türen geöffnet, Materialtische aufgestellt und etwas zu Essen angeboten.
Alle UK-Interessierten sind zum Ausstellen eigener Ideen und  zum Betrachten, Ausprobieren und Diskutieren aller Materialien eingeladen. Es können Kontakte auf regionaler Ebene neu geknüpft und alte Bekannte wieder getroffen werden.

Die Materialbörse gibt Anregungen

  • für die Kommunikation mit unterstützt sprechenden Menschen
  • für den Lese-Lernprozess
  • für die Arbeit mit zweisprachigen Schülern und Schülerinnen

 

Das Mitbringen einer Digitalkamera zum Fotografieren der zahlreichen Ideen ist ausdrücklich erwünscht.