Das Netzwerk "UK ist erwachsen!" will Schulen und Einrichtungen für Erwachsene vernetzen, mit dem Ziel UK-Nutzern einen guten Übergang in die nachschulischen Einrichtungen zu ermöglichen. 

Im November 2016 und April 2017 fanden die ersten beiden Treffen auf Initiative der Gesellschaft für UK e.V. und der Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften statt. 

Das Einzugsgebiet des Netzwerkes ist das Dreieck Mannheim/Pforzheim/Rastatt. 

Bei den beiden Treffen haben die Teilnehmer in Themengruppen Materialien erarbeitet,
die hier über die UK-Kiste nun allen zugänglich gemacht werden sollen. 

 

Für das Netzwerk steht außerdem eine Mailingliste zur Verfügung. 

Wenn Sie aus dem Einzugsgebiet sind und sich in diese Mailingliste eintragen lassen wollen,

füllen Sie bitte das Formular unten aus.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Regionale Netzwerke

 

Eine Themengruppe des Netzwerkes hat Ideen für kleine, regionale Netzwerke entwickelt. Gemeinsam haben wir festgelegt, welche Regionalen Netzwerke es geben soll. Dazu dient die Karte.

 

Wir haben auch überlegt, welche große Einrichtung für die Einladung zu Treffen verantwortlich ist. Das ist aus der Tabelle zu ersehen. 

 

Das Protokoll der Arbeitsgruppe steht ebenfalls zum Download bereit.



Fortbildungen UK - Strukturen 

 

Eine Themengruppe des Netzwerkes beschäftigte sich mit der Frage, welches Wissen Mitarbeiter in Einrichtungen zu UK brauchen und wie entsprechende Fortbildungen organisiert werden können. Hinweise dazu enthalt das PDF. 



Übergabebogen für UK-Nutzer

 

entwickelt vom UK-Arbeitskreis SBBZ und SKG Stadt und Landkreis Karlsruhe und AG SBBZ Karlsbad.

Vielen Dank für die Weitergabe!

 

 



Ablauf von Übergängen

 

Eine Themengruppe des Netzwerkes beschäftigte sich mit der Frage, welche Gespräche, Termine, Hospitationen beim Übergang sinnvoll sind und haben hier eine Zeitschiene dazu erstellt.



Praktikumsbogen

 

Beim Praktikum in einer nachschulischen Einrichtung müssen die Mitarbeiter zahlreiche Informationen über ihren Praktikanten haben. Der Praktikumsbogen wird daher im Vorfeld von den Lehrern ausgefüllt.